Blogs & News


IT-News

3D oder Breitbild?Datum: 26.08.2013
Wie sehen wir eigentlich? Wie nehmen wir unsere Umgebung wahr? Und wie sollen wir Medien aufnehmen?

Zugegeben, die Überschrift ist etwas verwirrend, aber so soll es auch sein. Seit es die ersten Fernseher und Monitore gibt, haben wir es im Grunde mit einem Seitenverhältnis 4:3 zu tun. Warum ist das so? Wir selber haben doch eigentlich einen anderen Blickwinkel, oder nicht? Selbst Kameras nehmen Bilder so auf wie wir sie sehen: Breitbild.

Und warum dann Verhältnisse 4:3? Auf diese Frage kann ich leider keine Antwort geben. Sie würde mich selber interessieren. Wenn jemand sie weiß, her damit!
Begrenzen wir uns auf Computermonitore. Angefangen wie gesagt mit 4:3 hin zu 16:9 oder gar 21:9 Formate. Erstere haben uns viele Jahre / Jahrzente treue Dienste geleistet. Sie boten genug Platz für Programme, Informationen, ... Dann kamen die Breitbildformate. Sie boten uns links und rechts mehr Platz, beschränkten uns aber in der Höhe. Der Bildschirm von meinem Firmen-Laptop ist ein Breitbild - oder Widescreen. Er bietet mir eine Auflösung von 1600 x 900 Pixel. Das reicht an sich aus. Mein privater Laptop hat nur 1280 x 720 Pixel. Was mich enorm in der Höhe einschränkt und beengt. Ich habe einige Anwendungen die weniger breit sein müssen als hoch. Da muss man schon auswählen selche Symbolleiste man öfters braucht und welche ausgeblendet werden kann.

Das hat zur Folge: aus dem Auge aus dem Sinn. So kommt es, dass ich an einige Funktionen in einigen Proram,men nicht mehr denke und mir dadurch die Arbeit unnötig schwer mache. Würde es doch mit wenigen Klicks erheblich einfacher und schneller sein.

Auf der einen Seite begrüße ich das Breitbildformat, denn das ist es, was ich sehe bzw. wie ich meine Umgebung wahrneme. Auf der anderen Seite macht es beim lesen oder arbeiten mit Word oder Excel weniger Spaß. Bedenkt man bei einer Auflösung von 1600 Pixel Breite, dass ein DIN A4 Blatt gerade einmal die Hälfte der Breite umfasst (ok.. es kommt auf die Auflösung in Word / Excel und Co an). Aber es macht keinen Spaß wenn man links und rechts viel zu viel freien Platz hat.
Dann lasse ich lieber noch ein Video nebenbei laufen und erfreue mich der Breite und der dadurch gewonnen Möglichkeit zwei Fenster parallel laufen zu lassen.